Dipl.-Biol. Friederike Erlinghagen Facebook Icon
Klassische Tierhomöopathie, Ernährungsberatung und Phytotherapie für Hunde und Katzen

7. Angst- u. Unruhezustände, Reizbarkeit, nervös bedingte Magen-Darmstörungen


Baldrian

Baldrianwurzel, - tinktur (Valerianae radix, V. tinctura, Valeriana officinalis, Apiaceae)

Hauptinhaltsstoffe: Valepotriate, ätherisches Öl

Anwendungsgebiete: 1. Innerlich nervöse Erregungszustände, Einschlafstörungen, nervös bedingte Magen- und Darmbeschwerden, 2 Äußerlich zur Muskelentspannung

Besondere Hinweise: Äußerliche Anwendung nicht bei großflächigen Hautschäden

Cave ! Sowohl innerlich als auch äußerlich nicht an Katzen verwenden (vgl. Einleitung), für die Anwendung an Turnierpferden steht die Droge auf der Dopingliste

Hopfenzapfen (Lupuli strobulus, Humulus lupulus, Cannabaceae)

Hauptinhaltsstoffe: Bitterstoffe, ätherisches Öl

Anwendungsgebiete: Schlafstörungen, Angstzustände, Reizbarkeit und nervös bedingte Magen-Darmstörungen

Lavendelblüten

Beschreibung vgl. Teil 1.1

Passionsblumenkraut (Passiflorae herba, Passiflora incarnata, Passifloraceae)

Hauptinhaltsstoffe: Flavonoide

Anwendungsgebiete: Innerlich bei Unruhezuständen und nervös bedingten Magen-Darmstörungen

Besondere Hinweise: Passionsblumen sind häufig Bestandteil von Teemischungen (z.B. mit Hopfen, Baldrian, Pfefferminzblätter)

Beim Menschen wurden in seltenen Fällen Überempfindlichkeitsreaktionen beobachtet